Suche | Impressum | Kontakt | Sitemap

CDU stimmt sich auf Wahlen ein

CDU am Rhein sieht sich gut aufgestellt – Designierter CDU-Landratskandidat Dr. Marlon Bröhr stellte sich seinen Parteifreunden vor!

Gute Stimmung herrschte bei (von links) Volker Stiehl (CDU-Geschäftsführer), Christian Stahl (VG-Beigeordneter), Jan Hartel (CDU-Vorsitzender), Marlon Bröhr (designierter CDU-Landratskandidat), Thomas Bungert (Bürgermeister) und Bruno Schön (CDU-Fraktionssprecher). Im Rahmen einer Weinprobe stimmte sich die CDU in der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel auf die bevorstehenden Wahlen ein!

Die CDU in der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel stimmte sich auf die bevorstehenden Wahlen ein. Dabei sehen sich die Christdemokraten bestens aufgestellt und verweisen auf eine erfolgreiche Bilanz ihrer Politik.

Dr. Marlon Bröhr

Der designierte CDU-Landratskandidat Dr. Marlon Bröhr nutzte die Möglichkeit, sich bei seinen Parteifreunden vom Rhein persönlich vorzustellen und seine Vorstellungen darzulegen. „Ich möchte die Regionen am Rhein und auf dem Hunsrück positiv weiterentwickeln“, betonte Bröhr und nannte solide Finanzen als eines seiner Hauptziele. Dazu möchte die CDU vom Rhein im Kreistag mit Rita Lanius-Heck (Platz 3 der Kreistagsliste), Jan Hartel (Platz 11), Ursula Krick (Platz 18) und Thomas Bungert (Platz 23), Thomas Stein (Platz 29), Erik Zeuner (Platz 33) und Jeanette Kurz (Platz 39) einen maßgeblichen Beitrag leisten.

Gleichzeitig stimmten sich die Christdemokraten auch auf die bevorstehende Verbandsgemeinderatswahl ein. Mit Fraktionssprecher Bruno Schön und den beiden Beigeordneten Christian Stahl und Ursula Krick an der Spitze geht die CDU in die Wahl. Auf den weiteren Plätzen kandidieren Hugo Hübel (Perscheid), Rainer Ziermann (Oberwesel), Hans Peter Münch (Wiebelsheim), Winfried Erbes (Laudert), Kerstin Arend-Langenbach (St. Goar-Werlau), Jan Hartel (Oberwesel-Dellhofen), Michael Becker (Oberwesel), Regina König (Niederburg), Michael Hubrath (St. Goar), Volker Stiehl (Oberwesel), Thomas Stein (Urbar), Kornelia Hoffmann (Oberwesel-Langscheid), Stephan Doorn (Wiebelsheim), Horst Vogt (St. Goar-Werlau), Marion Persch (Oberwesel-Engehöll), Elvira Parma (Niederburg), Paul Stahl (Oberwesel-Dellhofen), Eugen Philipps (Urbar), Gerhard Rolinger (St. Goar-Biebernheim), Jürgen Port (Oberwesel) und Walter Mallmann (St. Goar-Biebernheim). Ersatzkandidaten sind Wolf-Kristian Wolf (Urbar), Jakob Becker (Oberwesel), Thilo Kurz (St. Goar-Biebernheim) und Florian Stahl (Damscheid). „Wir sind überzeugt davon, dass die Bürgerinnen und Bürger bei den bevorstehenden Wahlen die erfolgreiche Bilanz unseres zukunftsgerichteten Handelns mit einem guten Wahlergebnis würdigen werden, damit auch in Zukunft die entscheidenden Weichenstellungen für unsere Verbandsgemeinde vorgenommen werden können“, betont der CDU-Vorsitzende Jan Hartel.