Suche | Impressum | Kontakt | Sitemap

Manuela Mudersbach: Das Gemeindehaus „Alte Schule“ wird weiter modernisiert

Manuela Mudersbach

Die alte Schule in Werlau wird seit über zehn Jahren als Gemeindehaus genutzt. Die Räumlichkeiten erfreuen sich eines großen Zuspruchs. Der große Raum wird von zwei Krabbelgruppen, für Übungen der Tanzgarde, für Yoga- oder Pilateskurse des Sportvereins, für diverse Sitzungen, als Wahllokal und von der städtischen Leihbücherei genutzt. Im kleinen Raum probt die Kreismusikschule und die Senioren treffen sich zu ihren Spielenachmittagen. Daneben beinhaltet das Gemeindehaus auch das Büro des Ortsvorstehers.

Die starke Nutzung erfordert stets eine Anpassung an die Erfordernisse und bedarf der regelmäßigen Modernisierung. So erhielt der größere Raum vor einigen Jahren einen neuen Boden, neue Jalousien und einen modernen Anstrich. Daneben wurde im Seitenbereich des Flurs eine Kleinküche eingebaut. Nach diesem ersten Schritt sollen alsbald auch die weiteren Räume renoviert und modernisiert werden.

Die Leihbücherei hat einen großen Zulauf. Groß und Klein kommen regelmäßig und gerne dorthin und erfreuen sich des großen Angebotes. Dieses gilt es noch lange zu erhalten. Es ist aus organisatorischen Gründen angedacht, die Leihbücherei künftig in den kleinen Raum zu verlegen.

In einem dritten Ausbauschritt wird voraussichtlich im Jahr 2019 auch ein barrierefreier Zugang geschaffen werden. Die entsprechenden Haushaltsmittel sind in die mittelfristige Finanzplanung der Stadt bereits eingestellt.

Mit den geplanten Maßnahmen ist die alte Schule auch für die nächsten Jahre gut gerüstet und kann der Werlauer Bürgerschaft noch lange als Gemeindehaus dienen.